Abgeltungssteuer
Alterseinkünftegesetz
Baulandsteuer
Beförderungssteuer
Biersteuer
Börsenumsatzsteuer
Branntweinsteuer
Einkommensteuer
Erbschaftsteuer
Ergänzungsabgabe
Essigsäuresteuer
Feuerschutzsteuer
Gesellschaftsteuer
Getränkesteuer
Gewerbesteuer
Grunderwerbsteuer
Grundsteuer
Hundesteuer
Hypothekengewinnabgabe
Investitionssteuer
Jagd- und Fischereisteuer
Kaffeesteuer
Kapitalertragsteuer
KFZ-Steuer
Kinosteuer
Kirchensteuer
Körperschaftsteuer
Konjunkturzuschlag
Leuchtmittelsteuer
Lohnsteuer
Lustbarkeitssteuer
Mineralölsteuer
Notopfer Berlin
Ökosteuer - Stromsteuer
Rennwettsteuer
Riesterrente
Salzsteuer
Schankerlaubnissteuer
Schaumweinsteuer
Schenkungsteuer
Sexsteuer
Solidaritätszuschlag
Speiseeissteuer
Spielbankabgabe
Spielkartensteuer
Stabilitätszuschlag
Strafbefreiungserklärungsg.
Süßstoffsteuer
Tabaksteuer
Tanzsteuer
Teesteuer
Tonnagesteuer
Umsatzsteuer
Vermögensabgabe
Vermögensteuer
Verpackungssteuer
Versicherungssteuer
Wechselsteuer
Wertpapiersteuer
Zuckersteuer
Zündwarensteuer
Zweitwohnungssteuer
Literatur
Steuersoftware
Links
Impressum

KFZ-Steuer

Geschichtliche Entwicklung
Die früheste Form dieser Steuer dürften wohl die Wege- und Brückenzölle gewesen sein.
Erwähnenswert sind in diesem Rahmen auch die Luxusbesteuerung auf Pferde sowie die Karossensteuer im 17. Jahrhundert, Chausseegelder im 19. Jahrhundert sowie Pflasterzölle, die bis ins 20. Jahrhundert hinein erhoben wurden. 
Die eigentliche Besteuerung von Kraftfahrzeugen beginnt kurz nach der Erfindung dieser Fahrzeugen Anfang des 20. Jahrhunderts. Zunächst mussten für Fahrzeuge stempelpflichtige Erlaubniskarten gelöst werden (damals gabs also auch schon Bickerl... :-) ). 1922 wurde ein modernes Kraftfahrzeugsteuergesetz geschaffen, welches den Ertrag dieser Steuer zur Hälfte dem Bund und zur Hälfte den Ländern zuwies. 1949 wurde diese Steuer den Ländern überlassen.

Was ist steuerpflichtig
Der Kraftfahrzeugsteuer unterliegt das Halten von Kraftfahrzeugen zur Benutzung dieser auf öffentlichen Straßen.

Dauer der Steuerpflicht
Die Steuerpflicht beginnt mit der Zulassung und endet mit der Abmeldung

Steuerberechnung dem Grunde nach
Bei Zweirädern und PKW wird die Steuer nach dem Hubraum, bei anderen Fahrzeugen wie LKW oder Anhänger nach dem zulässigen Gesamtgewicht berechnet. Bei einem Gewicht über 3500 KG spielen auch Schadstoff- und Geräuschemmission eine Rolle für die Steuerhöhe.

Steuerhöhe
Nachdem seit geraumer Zeit die KFZ-Steuer als umweltpolitisches Steuerungsorgan verwendet wird, hängt die Steuer von der Einhaltung von Schadstoffgrenzwerten ab. 
Diese Einordnung ergibt sich aus der Schlüsselnummer im Fahrzeugschein.
Neben der Minderung der KFZ-Steuer sind auch befristete Steuerbefreiungen z.B. für "5-l-Autos" möglich.
Hier der Hinweis auf die verschiedenen KFZ-Steuer-Rechner im Internet.

Steuererhebung
Die KFZ-Steuer wird vom Finanzamt aufgrund der von der Zulassungsstelle übermittelten Daten festgesetzt. Grundsätzlich ist die Steuer jährlich im voraus zu entrichten.

Was ist Steuerhinterziehung?

Strafbarer Versuch des Steuerzahlers, das staatliche Versprechen der Steuergerechtigkeit auf privater Basis zu realisieren

booklooker.de - Der Flohmarkt für Bücher